RSS

REZENSIONEN

  • Wade Bowen: Solid Ground

    Wade Bowen: Solid Ground

    Im wahrsten Sinne des Wortes festen Boden oder eben „Solid Ground“ hat diese Platte unter den Cowboystiefeln. Ein knochentrockenes Americana-Fundament legt Wade Bowen … mehr

  • EQV: Untold Stories

    EQV: Untold Stories

    Zugegeben, es hat auf den ersten Blick schon attraktivere Bandnamen unter der Sonne gegeben. Was so klingt wie die Abkürzung für ein Softwareunternehmen ist ein … mehr

  • Dead Kittens

    Dead Kittens: Pet Obituaries

    Hui, da ist aber jemand aufgeladen. Musik wie ein brodelnder mexikanischer Chili-Topf. Oder – um der Herkunft der beiden Musiker gerecht zu werden - ein Stepptanz … mehr

  • Nerdschool: Blue Sky for white Lies

    Nerd School: Blue Sky for white Lies

    Kauf eins – bekomm‘ fünf. So, oder so ähnlich könnte man das zweite Album des Berliner Duos durchaus korrekt bewerben, da es klingt wie fünf Rock-Alben in einem. Punk, Blues, … mehr

  • U2: Songs of Experience

    U2: Songs of Experience

    „Songs of Experience” haben U2 ihr 14. Studioalbum, ein weiterer Meilenstein ihrer einmaligen Karriere, getauft. Und wenn eine Band Lieder über und aus Erfahrung komponieren … mehr

  • Capitano: Hi!

    Capitano: Hi!

    Kommen, sehen, staunen! Ein bisschen Berlin und ganz viel Frankfurt und Hessen stecken in diesem Indie-Monsterpunsch. Turbonegro treffen David Bowie und gemeinsam machen sie … mehr

  • Yukno: Ich kenne kein Weekend

    Yukno: Ich kenne kein Weekend

    Die österreichische Band der Stunde ist nach wie vor Bilderbuch, doch deren überreizter ­Stream of Consciousness gepaart mit hysterischer 80er-­Disco ist nicht jedermanns ­Sache. mehr

  • Black Rebel Motorcycle Club: Wrong Creatures

    Black Rebel Motorcycle Club: Wrong Creatures

    Ehrlich gesagt, die hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Denn das, was die beinharten Fans ehrlich oder stoisch nennen, wurde mir mit den letzten Alben zu eintönig. mehr

  • Déepalma

    Various Artists: Déepalma Ibiza Winter Moods

    Jaja, es mag die blanke Sehnsucht nach Sonne, Palmen und Meeresrauschen sein, die uns treibt, aber gibt es unter euch nicht auch ein paar, die an diesen dunklen Wintertagen … mehr

  • Anderson East: Encore

    Anderson East: Encore

    Wäre ich nochmal Mitte 20 und vor allem eine Frau, ich würde mit Anderson East durchbrennen. Jetzt bin ich Mitte Vierzig, ein Mann und denke mir nur: Was für ein unfassbarer Typ … mehr

  • In the Fade

    OST: In the Fade

    Fatih wills wissen: Critics’ Choice Movie Award sowie Golden Globe eingesackt und den Oscar wird’s auch noch geben. „Aus dem Nichts” (englisch: „In the Fade“), der neueste Streifen … mehr

  • Moontaxi

    Moon Taxi: Let The Record Play

    Jaja, ziemliches Klischee: Da kommen doch tatsächlich fünf Alternative Rocker aus Nashville (natürlich!) angeritten und ballern den deutschen Nachhilfecowboys ihr fünftes … mehr

  • Dirtmusic: Bu Bir Ruya

    Dirtmusic: Bu Bir Ruya

    Das wackere Glitterhouse-Label aus dem Weserbergland, das seit Jahren fantastische Arbeit abliefert, hat es mehr als verdient an dieser Stelle mal ein Sonderlob einzuheimsen. mehr

  • Tyler Childers: Purgatory

    Tyler Childers: Purgatory

    Hier atmet der Geist der Outlaw-Country-Music, der einst von inzwischen vergötterten Künstlern wie Cash, Haggard oder Willie Nelson dermaßen verkörpert wurde, dass es … mehr

  • Noel Gallagher’s High Flying Birds  Who built the Moon?

    Noel Gallagher’s High Flying Birds: Who built the Moon?

    Das dritte Werk von Noel Gallagher und seinen High Flying Birds ist ein Parforceritt durch die britische Musikgeschichte der letzten 50 Jahre. Zitiert werden die Beatles … mehr

  • Kollegah & Farid Bang  Jung Brutal Gutaussehend 3

    Kollegah & Farid Bang: Jung Brutal Gutaussehend 3

    Zwei aufgepumpte Ü30-Rapper in Splitterschutzwesten auf dem Cover machen gleich klar, worum es hier geht: Überzogener Gangstarap im Battlemodus, dem es mehr um … mehr

  • Donots Lauter als Bomben

    Donots: Lauter als Bomben

    Die Stärke der Donots war seit jeher der gelungene Spagat. Zwischen Mainstream und Underground, zwischen konsequentem DIY und Nutzen der Industrie, zwischen … mehr

  • Calexico  The Thread that keeps us

    Calexico: The Thread that keeps us

    Die Wüstensöhne melden sich zurück mit einem Rock-Album. Latin oder Cumbia tauchen zwar auch noch auf, aber in deutlich dosierter Form. Auch wenn es sogar ein paar … mehr

  • Joyosa: Un Milagro

    Joyosa: Un Milagro

    Joyosa ist Altspanisch und bedeutet so viel wie „freudig“. Und das ist die Musik des dreiköpfigen Ensembles in der Tat. Zwar findet man durchaus auch meditative, leise Töne, aber … mehr

  • Kelly Clarkson Meaning of Life

    Kelly Clarkson: Meaning of Life

    Gleich mal ein Statement: „Since you’ve been gone“ bleibt eine 1A-Poprocknummer, gemacht für Überlandfahrten rund um Nashville. Allein deshalb bleibt Clarkson in den Herzen. mehr

Weitere anzeigen
FRIZZ-facebook-Eigenbanner

FRIZZ DAS MAGAZIN E-PAPER

Weitere anzeigen
  • Michael Seiterle

    ©Holger Leue

    Michael Seiterle: Sinon der Held

    „Ilias“: Ziemlich betagt, das Epos von Homer. Schildert aber immer noch eindrucksvoll wie kein anderes einen Teil des Trojanischen Krieges. Doch hat der jahrhundertelang gefeierte … mehr

  • Roboto de Palma

    Roboto de Palma: Colombian Sea Quest

    Die Aschaffenburger Band Roboto de Palma setzt sich aus Hobbymusikern verschiedener Genres zusammen. Gemeinsam sorgen sie für einen bunte Mischung und Variation aus … mehr

  • Chucky Gold: Kompliziert

    Chucky Gold: Kompliziert

    Steffen Schadler macht seit mehr als 15 Jahren Musik – und das hört man! Als Chucky Gold hat er nun eine EP mit fünf Tracks rausgehauen. Musikalisch bewegt er sich … mehr

  • District 13: As The Blue Sky Faded To Black

    District 13: As The Blue Sky Faded To Black

    Das Synth-Pop-Duo District 13 mit Sänger Alexander Erbacher aus Aschaffenburg hat mit „As The Blue Sky Faded To Black“ seinen zweiten Silberling auf den Markt gebracht … mehr

  • Olli Banjo: Großstadtdschungel

    Olli Banjo: Großstadtdschungel

    He’s back! Olli Banjo meldet sich rund eineinhalb Jahre nach „Wunderkynd“ zurück. Das Rockprojekt changierte zwischen Hardcore, Punk und Pop und war äußerst … mehr

  • Blutjungs

    Blutjungs: Saufpferdchen

    Man hat sich extra Lebens­mittelfarbe gekauft, um das neue Album stilecht in einer blutroten Badewanne durchzuhören, während die Seifen­blasenmaschine … mehr

  • Streams of blood

    Streams Of Blood: Allgegenwärtig

    Blastbeat-Attacken, Leichengefledder und bedrückende Atmosphäre: Die aus Erlenbach stammende Black-Metal-­Fraktion und mittlerweile in Frankfurt … mehr

  • Roots of unrest

    Roots Of Unrest: Spark Of Evil EP

    Roots Of Unrest rekrutieren sich aus Mitgliedern der ehemaligen Miltenberger Thrash-Metal-Ikonen Verdict und wurden 2015 gegründet. Die neue Zielrichtung: … mehr

  • Ada E.: Moving Clouds stripped

    Ada E.: Moving Clouds stripped

    Die zweite Soloplatte der Relaxx-Frontfrau Alice Dagones-Elsholz alias Ada E., die sich von einem bewegenden letzten Jahr hat beeinflussen lassen und die Geschehnisse … mehr

  • Minotaurus Insolubilis

    Minotaurus: Insolubilis

    Man kann die dienstälteste Fantasy-Mittelalter-Folk-Metalband Minotaurus wirklich nur noch als Kultband bezeichen. 22 Jahre besteht die Band bereits und zeigt mit dem fünften … mehr

  • Roboto de Palma

    Roboto De Palma: Roboto De Palma

    Post-Punk ist ein straffällig vernachlässigtes Genre im Aschaffenburger Umfeld. Umso schöner, dass es Roboto De Palma gibt. Die vier Herren und Beatbaracke-Lieblinge … mehr

  • Fischergass Jazzer

    Fischergass’ Jazzer: Fischergass’ Jazzer 29

    Saxofonist und ­Jazzmusiker Klaus Appel bleibt ein um­triebiger Geselle. Ob traditionelle Tanzmusik in seinem Kollektiv Palouse oder moderne Pop-Jazz-Experimente … mehr

  • My Sleeping Karma

    My Sleeping Karma: Mela Ananda

    Nach zehn Jahren Bandgeschichte veröffentlichen die Aschaffenburger Instrumentalrocker ihr erstes Livealbum: Der Digipack beinhaltet zusätzlich die Doku „Let’s give it a Try“ … mehr

  • Jessica Born

    Jessica Born & Tony Osanah: Con Vino Tinto

    Die sechste CD der Aschaffenburger Blues-, Soul-, Jazz- & Gospelsängerin Jessica Born bietet wieder einmal erdende Chill-out-Musik in abwechslungsreicher Stilistik. mehr

  • Jamok Einz_Habs vermist

    Jamok Einz

    In Zeiten, in denen immer mehr und immer hysterischer schwarz-weiß gemalt wird, ist es schön, dass es noch Menschen wie Reggae-Musiker Jamok Einz gibt. Der Wörther bringt … mehr

  • Kathrin Kempf_Silver Spoon

    Kathrin Kempf

    Die charismatische Singer/Songwriterin Kathrin Kempf ist aus der Aschaffenburger Musikszene nicht mehr wegzudenken. Ihre EP ist somit auch eine kleine Familienplatte … mehr

  • Revolution Eve_Pandora

    Revolution Eve

    Ende der 90er bis Anfang der 00er Jahre, eine Zeit, in der es noch MTV, Seitenscheitel und Baggy-Jeans gab, existierte eine Musik, die zu Recht in Vergessenheit geraten ist … mehr

  • Sinon der Held_Thumb

    Sinon der Held – Die Wahrheit über Troja

    Berührungsängste hat er keine. Auch keine falsche Scheu. Also ran an den Speck! Wer es mit einheimischen Tränken („Einstein im Gully“), einem Selbstmordattentäter bei … mehr